Emissions-Berechnung
Applikationen

Die Österreichische Luftschadstoffinventur (OLI 2020) und das Computermodell GEMIS- Österreich bilden die Grundlage für die Erstellung der spezifischen Emissionsfaktoren verschiedener Verkehrsmittel. Die angegebenen Emissionsfaktoren (z.B. Gramm CO2/km) setzen sich aus den direkten Emissionen am Auspuff und aus den vorgelagerten Emissionen (Fahrzeugherstellung, Energiebereitstellung und Entsorgung) zusammen. Die Herstellung, die Fahrleistung und die Lebensdauer der Verkehrsträger haben einen großen Einfluss auf die verursachten Emissionen, dies ist insbesondere bei einem Vergleich der Technologien relevant, da etwa bei BEV (Batterie-Elektrofahrzeuge) keine direkten Emissionen im Betrieb anfallen, jedoch sehr wohl beim Abbau der Rohstoffe und der Fertigung der Fahrzeuge (insbesondere der Batterie). Bei fossil betriebenen Fahrzeugen wiederum dominiert der Einsatz von fossilen Brennstoffen und deren Gewinnung die Gesamtemissionen, bei der Bahn ist es speziell der eingesetzte Strom. Bei Personentransporten ist darüber hinaus der Besetzungsgrad eine maßgebliche Größe.